Fingerring - o. Nr.





EbenePositionInvertiert






Ebenen einblendenKanten einblenden

Beschreibung

Massiv gegossener Fingerring mit im Querschnitt D-förmigem Reif aus vergoldener Bronze. Ovaler Ringkörper mit Grat und rautenförmiger Platte. An der Untenseite des Ringes befindet sich ein Ringwulst. Davon ausgehend steigen beidseitig je zwei durch einen Grat voneinander getrennte stilisierte Tierkörper zur Ringplatte empor. An den Gratstellen ist Perlgranulation angedeutet. In der Platte ist eine ovale Einlage (0,75 x 0,8 cm) aus Glasfluss eingesetzt (beschädigt).

Fundort:Carnuntum
Funddatum:nicht verfügbar
Verwahrort:Kulturfabrik Hainburg
Inventarnummer:o. Nr.
Material:Bronze vergoldet, Glas
Maße:Dm max. 3,0 cm; B 0,55–1,4 cm; Gew.: 27,3 g
Datierung:spätantik
Beifunde:nicht verfügbar
Literatur:Bott 1988, 332 Nr. 1.n; Kat. Udine 2002, 203 Nr. IIIe.36; Kaiser und Bürger 1476