germanische Trompetenfiebel, Almgren Typ 101; Böhme Typ 35 - 22535/90





EbenePositionInvertiert






Ebenen einblendenKanten einblenden

Beschreibung

Breiter, reich verzierter Fuß. Fuß mit gestanztem, vergoldetem Blech belegt, welches oben von einem geperlten dünnen Silberdraht, unten von einem etwas dickeren glatten Silberdraht festgehalten wird. An den Fußrändern, beidseitig des Goldblechs, sind je drei Stifte mit kegelförmigem Abschluss in den Fuß eingelassen. Kleiner Knopf am Ende des Fußes. Extrem hoher Nadelhalter mit Kerbstichverzierung in Form eines X (innen) bzw. eines X, das von zwei gebogenen Linien flankiert wird (außen). Trompetenförmiger Kopf mit Grat und abgesetztem Rand. Zweigliedrige Spiralkonstruktion mit Spiralhülse. Kreisrunde, dreifach profilierte Bügelscheibe.

Fundort:Carnuntum
Funddatum:nicht verfügbar
Verwahrort:Kulturfabrik Hainburg
Inventarnummer:22535/90
Material:Silber, Goldblech
Maße:L 3,57 cm; B 2,03 cm
Datierung:flavisch-traianisch
Beifunde:nicht verfügbar
Literatur:Kat. Carnuntum 2006, 201 Nr. 682 Abb. 285;Kaiser und Bürger 1582